Beiträge mit Tag ‘1. Herren’

Perfekter Sonntag für den SV Bockenem 2007

Geschrieben von Daniel.Hinz am in News-Frauen, News-Herren

Der SV Bockenem 2007 hat in der 2. Kreisklasse den perfekten Start hingelegt. Beim Aufstiegsaspiranten SG Adenstedt/Irmenseul wurde auch das Rückspiel gewonnen. Nach dem turbulenten 5:4 vor einer Woche war die Begegnung diesmal deutlich torärmer, doch am Ende stand ein 2:0-Erfolg. Die Gastgeber waren in der ersten Viertelstunde das wachere Team und hatten erste, nicht ungefährliche Torabschlüsse durch ihren Spielertrainer Hussein Kaawar, die aber allesamt das Ziel verfehlten. Anschließend standen die Bockenemer hinten sicherer und ließen nur noch ganz wenig zu. Die beste Chance in der ersten Hälfte hatte Paul Günter. Die vielen Lücken in der SG-Hintermannschaften wurden ansonsten nur selten ausgenutzt, weil das Passspiel diesmal zu mangelhaft war.
Im zweiten Abschnitt ging es ähnlich weiter. Der Heimelf fiel gegen die zweikampfstarke und gut stehende Hintermannschaft nicht viel ein. Ihr Mittel waren lange Bälle auf den großen Stürmer Christoph Schmundt, der die Bälle dann weiterleiten sollte. Doch SVB-Abwehrmann Mateusz Witek zeigte eine starke Leistung und holte sich im Zweikampf viele Bälle. In der 55. Minute fiel das 1:0 für den Gast. Isaak Boateng spielte den Ball stark in die Lücke zum von der rechten Seite startenden Paul Günter, der den Ball am Torwart vorbei in die lange Ecke schob.
Gegen die erneut konditionell abbauende SG-Mannschaft hatten die Bockenemer danach eine Reihe von guten Konterchancen. Nur einmal musste SVB-Rückhalt Nils Mahnkopf eingreifen. Und das tat er ganz stark, denn eine flache Flanke lenkte ein Stürmer Richtung lange Ecke ab. Mahnkopf war schnell unten und parierte den Ball. Erst in der 88. Minute fiel das erlösende 2:0. Einen langgezogenen Freistoß holte Christoph Wessel noch vor der Torlinie und brachte den Ball scharf in die Mitte. Dort boxte ihn sich der Heimtorwart selbst in Netz. Kurz darauf sah ein SG-Spieler wegen Foulspiels noch die gelb-rote Karte.
Am kommenden Sonntag steht das nächste schwere Spiel an. Es kommt zum Topduell der noch jungen Saison. Die Bockenemer als Zweiter haben den Absteiger und Spitzenreiter SpVgg Burgstemmen/Mahlerten zu Gast, der ebenfalls seine beiden Auftaktspiele gewinnen konnte. Anpfiff im Karl-Binder-Stadion ist um 15 Uhr.

 Damen_Tündern1

Kapitänin Maybritt Marten gewann mit ihrer Elf das erste Bezirksligaspiel.

Einen Topauftakt haben auch die Damen der SG Bockenem/Ambergau hingelegt. Die firsch aufgestiegene Mannschaft konnte im ersten Spiel in der neuen Liga gleich mal ein Ausrufezeichen setzen. Trotzdem vor allem in der Abwehr jede Menge Spielerinnen fehlten gewann das Elsen-Team gegen den letztjährigen Vierten HSC Blau-Weiß Tündern II mit 4:1. 20 Minuten dauerte es, ehe die Heimelf richtig in Schwung kamen. Bis dahin waren die Gäste leicht überlegen und verzeichneten erste Torshcüsse Richtung SG-Tor. Doch nach und nach übernahm das Heimteam das Kommando und erarbeitete sich die ersten Chancen durch Nathalie Kusche und Isabel-Sofie Hinz. Zur Pause hieß es jedoch 0:0.
Danach ging es Schlag auf Schlag. Innerhalb einer Viertelstunde trafen Nathalie Kusche, Daniela Jägerling, Isabel-Sofie Hinz und Ann-Kristin Bosse zum 4:0. Da staunten auch die gut 50 Zuschauer nicht schlecht. Anschließend kontrollierte die SG weiter die Partie, vergab aber die ein oder andere Chance. Kurz vor dem Ende kamen die Gäste dann noch zu ihrem verdienten Ehrentreffer.
Am kommenden Sonnabend kommt es zum ersten Kreisderby. Die SG reist nach Achtum zur SG Achtum/Einum. Auch die konnte ihre erste Partie siegreich gestalten und bezwang Arminia Hannover mit 5:0. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Damen_Tündern2

Ann-Kristin Bosse steuerte einen Treffer zum 4:1-Sieg bei.

 

Für die 2. Herren sah es zunächst nach einer Niederlage im Rückspiel gegen den SV Heinum aus. 2:0 führten die Gastgeber nach dem 4:2-Sieg vor einer Woche im Karl-Binder-Stadion. Doch in den letzten zehn Minuten drehte die Mannschaft die Partie noch komplett. Enrico Schade leitete in der 79. Minute mit seinem Treffer die Wende ein, Kevin Kunze glich aus und als Schade in der 88. Minute im Strafraum gefoult wurde, gab es noch einen Elfmeter und die glatt rote Karte für den Foulspieler. Dean Hickmann sorgte für den umjubelten Siegtreffer für den SVB. Am Sonntag kommt die Reserve der Spielvereinigung Burgstemmen/Mahlerten nach Bockenem. Diese hat bisher noch keine Partie absolviert. Beginn ist um 12.45 Uhr.