Von erster Pleite gut erholt gezeigt

Geschrieben von Daniel.Hinz am in News-Herren

Der SV Bockenem 2007 hat sich von der ersten Saisonpleite eine Woche zuvor gut erholt gezeigt. Im schweren Auswärtsspiel beim Heinder SV holte sich der SVB durch einen 4:1-Sieg die Tabellenführung zurück.
Es war ein insgesamt ansehliches Spiel, in dem beide Teams versuchten, schnell nach vorne zu spielen. Zu Beginn gelang dies den Bockenemer Gästen besser. Sie hatten die ersten Chancen, doch auch Heinde war zweimal gefährlich. Eine Einzelaktion von Dariusz Szymoniak bescherte den 07ern die Führung. Er bekam den Ball 20 Meter vor dem Tor auf der linken Seite, zog an drei Gegenspielern vorbei und traf dann von der Strafraumgrenze zum 0:1.
In der Folgezeit kam der Gastgeber dann aber besser ins Spiel. Die drei Stürmer waren bei der SVB-Hintermannschaft aber meist gut aufgehoben. Die Konterchancen ließen die Bockenemer durch unpräzises Passspiel in der gefährlichen Zone aber liegen. So hieß es zur Halbzeit 0:1 aus Bockenemer Sicht.
Der zweite Spielabschnitt war eine klare Angelegenheit zugunsten der Ludwig-Elf, die auch konditionelle Vorteile hatte. Das schnelle 0:2 in der 51. Minute war der Knackpunkt, danach gaben sich die Gastgeber weitestgehend auf. Eine Flanke von Enrico Schade verwertete Christoph Wessel sieben Meter vor dem Tor völlig freistehend. Immer wieder kam Bockenem danach zu guten Chancen. Einzig die Verwertung dieser war mehr als mangelhaft. Lediglich Szymoniak, der einen Patzer des Torwartes ausnutzte, konnte zunächst treffen (60.).
Zehn Minuten später kam Heinde mit der einzigen Chance im zweiten Durchgang heran, sie nutzten eine Ecke mit einem schönen Direktschuss aus fünf Metern unter die Latte. Spannend wurde es aber nicht mehr, zu harmlos war der Gastgeber in der zweiten Halbzeit.
Auf der anderen Seite dauerte es aber bis zur 88. Minute, ehe alle Zweifel am Auswärtssieg beseitigt waren. Der A-Jugendliche Enrico Schade krönte seine gute Leistung im ersten Spiel in der 1. Herren mit  seinem Treffer zum anschließenden 1:4-Endstand.
 
Weniger gut lief es für die 2. Herren, die mit dem "letzten Aufgebot" zur SG Eitzum/Rheden/Brüggen reisen musste. Nur zehn Spieler konnten aufgeboten werden, darunter ein Feldspieler im Tor. Zehn Minuten lief es gut. Isaac Boateng konnte sogar die überraschende Führung besorgen. Doch danach ging es bergab. Schon zur Pause stand es 8:1 für die Gastgeber, die am Ende mit 13:1 gewannen. Bleibt zu hoffen, dass dies eine Ausnahme bleiben wird. Am kommenden Wochenende wird es für die 2. Herren nicht einfacher. Der SV Alfeld II kommt ins Karl-Binder-Stadion. Die Alfelder starteten nicht gut in die Saison, konnten aber zuletzt viermal in fünf Begegnungen siegen. Anstoß ist um 12.45 Uhr. Die 2. Herren hat den TSV Warzen II zu Gast. Der Aufsteiger musste nach einem Auftaktsieg sechs Niederlagen hinnehmen. Eigentlich eine klare Sache für den SVB, doch mehrere Verletzungen haben den Kader deutlich ausdünnen lassen. Insofern ist höchste Achtsamkeit geboten, um keine böse Überraschung zu erleben. Anstoß ist wie üblich um 15 Uhr.

Tags:, , , ,