SV Bockenem 2007 verteidigt Tabellenführung

Geschrieben von Daniel.Hinz am in News-Frauen, News-Herren

DSC_3643

Patrick Herrmann traf am vergangenen Sonntag doppelt für den SV Bockenem 2007.

Eine Halbzeit lang zeigte der SV Bockenem 2007 auch bei der Reserve der SG Wehrstedt/Bad Salzdetfurth das, was sie in den ersten drei Spielen starkgemacht hat. Mit viel läuferischem Einsatz und guten Spielzügen spielte sie den Gegner immer wieder aus und kam zu Chancen. Belohnung war eine 4:0-Führung nach einer guten halben Stunde. Niklas Mahnkopf erzielte das 1:0, danach trafen Kevin Krusche und zweimal Parick Herrmann. Der SVB nutzte die Schwächen der SG in der Defensive konsequent aus.
Doch danach ließen die Gäste ein wenig den Schlendrian heraushängen. Noch vor der Pause trafen die Hausherren per wunderschönen Freistoß an die Unterkante der Latte zum 1:4. „Wir haben in der zweiten Hälfte auch nicht viel zugelassen. Aber es war zu wenig Bewegung drin, sodass der Spielaufbau stark stockte“, so Trainer Daniel Ludwig. Die ein oder andere Chance gab es noch, doch die ließen seine Schützlinge aus. „Wir haben eigentlich aufgehört, Fußball zu spielen“, war Ludwig mit der zweiten Hälfte gar nicht zufrieden. Am kommenden Wochenende sind die Bockenemer spielfrei, dann kommt der TSV Gronau II ins Karl-Binder-Stadion.

DSC_3632

Maybritt Marten beim Treffer zum 4:0.

Die Damen der SG Bockenem/Ambergau schwimmen ebenfalls weiter auf der Erfolgswelle. Gegen den SV Gehrden blieben sie auch im dritten Saisonspiel ungeschlagen. 4:1 hieß es beim Abpfiff des Unparteiischen. Ann-Kristin Bosse stellte die Weichen mit einem Doppelpack schon in der ersten Viertelstunde auf Sieg. Sarah Reski konnte in der 25. Minute erhöhen. Ein Fernschuss an den Innenpfosten von Maybritt Marten besorgte die 4:-Halbzeitführung. Nach dem anstrengenden Pokalspiel von Freitagabend ließ es die SG im zweiten Abschnitt etwas ruhiger angehen. Die Gäste kamen so noch zu ihrem Ehrentreffer nach gut einer Stunde. Die SG Bockenem/Ambergau hat sich somit derzeit den zweiten Tabellenplatz erobert und steht wie erhofft erst einmal weit von den Abstiegsrängen entfernt. Am kommenden Sonntag spielt die Mannschaft beim bislang punktlosen Schlusslicht Arminia Hannover. Anpfiff ist um 13 Uhr.

Die zweite Herrenmannschaft hatte zuletzt spielfrei und reist am nächsten Sonntag zum SV Friesen Langenholzen. Anpfiff ist dort um 15 Uhr.

Tags:, , , ,