Turbulenter Auftakt beim SV Bockenem 2007

Geschrieben von Daniel.Hinz am in NEWS, News-Herren

DSC_2417

Gelungener Auftakt für den SV Bockenem 2007: Gegen die SG Adenstedt/Irmenseul, die sich als ziel den Aufstieg gesetzt haben, setzte sich die Ludwig-Elf verdient mit 5:4 durch. Es war ein Spiel, in dem es viele Aufs und Abs gab. Das hohe Engagement wurde aber belohnt. „Läuferisch waren wir dem Gegner klar überlegen“, berichtete Trainer Daniel Ludwig. Trotzdem hätte es fast nicht zu einem Sieg gereicht. Denn am Anfang stand es erst einmal 2:0 für die SG. Da waren gerade einmal zehn Minuten gespielt. Niklas Mahnkopf brachte die Bockenemer heran und Kevin Krusche konnte noch vor der Pause ausgleichen. Schon zur Halbzeit honrierten die Zuschauer den Einsatz mit Applaus, als die Mannschaft vorbeikam.

Nach dem Seitenwechsel erzielte Dariusz Szymoniak das 3:2 und der SVB spielte fortan auf ein Tor. Doch ein halbes Dutzend hochkarätiger Chancen blieb ungenutzt. So kam es, wie es kommen musste, die Gäste schossen den Ausgleich. Weiter ging das muntere Hin und Her. Noch einmal Niklas Mahnkopf traf zum 4:3, doch per Strafstoß kam die SG Adenstedt/Irmenseul wieder zum Ausgleich. Ihr Spielertrainer Hussein Kawar hatte kurz zuvor gelb-rot gesehen. Doch Bockenem wollte den Sieg unbedingt und auch der zweite Bockenemer Stürmer Szymoniak  traf ein zweites Mal und besorgte so zwei Minuten vor dem Ende das 5:4, bei dem es auch bis zum Abpfiff des Schiedsrichters blieb.

SVB-Trainer Ludwig war insbesondere mit dem Einsatz und der Moral seiner Mannschaft sehr zufrieden. Erfreut war er auch darüber, dass die jungen, gerade der A-Jugend entwachsenen Spieler Verantwortung übernommen haben und einen großen Anteil am Sieg hatten. Schon am nächsten Wochenende geht es im Rückspiel gegen denselben Gegner. In Adenstedt wird die SG natürlich alles daran setzen, den Spieß umzudrehen, um nicht gleich zu Beginn der Saison gegenüber der Spitze ins Hintertreffen zu geraten. Doch mit der Leistung vom ersten Spiel muss der SVB definitiv keine Angst haben. Los geht es um 15 Uhr.

DSC_2399  DSC_2403

 

 

 

 

 

 

 

 

Kuriosum am Rand: Zum Ende der ersten Halbzeit zog eine kleine Windhose (im Foto leider nicht richtig zu sehen) einmal am Rand des Platzes entlang. Nach wenigen Sekunden war der Spuk wieder vorbei und hinterließ eine aufgewirbelte Aschenbahn sowie eingestaubte Zuschauer und Wechselbänke.

DSC_2405

 

Die 2. Herrenmannschaft konnte im ersten Spiel nach dem Aufstieg eine Führung nicht ins Ziel retten. Dean Hickman schaffte zwar früh das 1:0 für die Heimelf, doch der Gegner vom SV Heinum drehte die Partie noch vor der Pause zum 1:2. Das 1:3 konterte Roland Schubert mit dem 2:3, doch fast mit dem Schlusspfiff machten die Gäste mit dem 2:4-Endstand alles klar. Auch für die „Zweite“ geht es am Sonntag erneut gegen Heinum. Anpfiff ist dort ebenfalls um 15 Uhr.

Am Tag zuvor hat die neugegründete Ü40 ihren ersten Auftritt. Das Spiel ist am ungünstigen Einschulungstag angesetzt. Am Sonnabend, um 15 Uhr, soll beim SSV Limmer gespielt werden. Es bleibt abzuwarten, mit was für einem Kader der SVB dort antreten kann. Die Damenelf hat am Sonntagvormittag ihren ersten Auftritt in der Bezirksliga. Um 11 Uhr kommt die 2. Mannschaft des HSC Blau-Weiß Tündern ins Karl-Binder-Stadion. Die SG Bockenem/Ambergau hofft auf die Unterstützung der Zuschauer in dieser ersten Saisonbegegnung.

Tags:, , , , ,