SV Bockenem 2007 verpennt die erste Hälfte völlig

Geschrieben von Daniel.Hinz am in News-Herren

Eine völlig verpennte erste Halbzeit bescherte dem SV Bockenem 2007 eine 0:5-Pleite beim SV Eime. Nach dem Sieg eine Woche zuvor gegen Mehle war es also gleich wieder ein kleiner Rückschlag. „Der Sieg geht völlig in Ordnung. Eime war mit seinen schnellen Spitzen sehr stark“, teilte SVB-Trainer Andree Meyer mit. Das Zweikampfverhalten habe überhaupt nicht gepasst. Nach einer Viertelstunde begann der Torreigen der ersten ersten Hälfte. Zwei Doppelschläge rund um die 30. Minute besorgte schnell die Entscheidung. In der 27. und 29. sowie 35. und 38. Minute fielen die vier weiteren Tore zum 5:0-Halbzeit- und Endstand.
Immerhin zeigte die Mannschaft aber in der zweiten Hälfte Moral und konnte mit dem Wind im Rücken gegen auch etwas zurückschraubende Gastgeber das Ergebnis halten. Die Zweikämpfe wurden besser angenommen und somit ein kompletter Abschuss verhindert.
Nun gilt es, diesen Rückschlag zu verdauen und am kommenden Sonntag im Heimspiel Wiedergutmachung zu betreiben. Mit dem Heinder SV kommt eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel, gegen die man sich im Hinspiel jedoch sehr schwer tat und nur ein 1:1 erreichte. Nun sollen es wieder drei Punkte werden. Anstoß im Karl-Binder-Stadion ist am Sonntag um 14 Uhr. Zuvor gibt es zwei Derbys. Um 11 Uhr spielen die Damen bei der SG Ambergau um 12 Uhr kommt der FC Ambergau/Volkersheim II nach Bockenem zum Punktspiel gegen die zweite Mannschaft des SVB.

Tags:,