Ein tolles Wochenende im Ferienpark Feuerkuppe

Geschrieben von Daniel.Hinz am in News-Nachwuchs, News-Verein, Veranstaltungen

DSC_0278

 

Zum zweiten Mal war der SV Bockenem 2007 auf gemeinsamer Saisonabschlusstour: Nach der Premiere im vergangenen Jahr ging es erneut in den Ferienpark Feuerkuppe bei Nordhausen. Dort erholten sich 80 Mitglieder von der anstrengenden Saison, die einigen Teams vor allem in den letzten Wochen einiges abverlangte. Von der U7 bis zu den Altherren, alle waren wieder mit dabei.

Gleich nachdem die Bungalows bezogen waren, ging es für die Jugend natürlich direkt zum Bolzen. Ausreichend Freifläche war vorhanden und auch der Kunstrasenplatz war für mehrere Stunden gemietet. Nachdem es im vergangenen Jahr ziemlich kalt war, konnten diesmal die Temperaturen gefallen. Dafür war es doch immer wieder regnerisch. Am Samstagabend mussten einige Bungalowbesatzungen nach einem heftigen Platzregen während des Abendbrotes den Bereich vor ihrem Eingang erst einmal mit Eimer und Besen freischippen. Wobei einige ihren Bungalow mit "Meeresblick" genossen und das Wasser lieber gaaaaaaanz langsam ablaufen ließen.

Dazwischen gab es jedoch auch sonnige Abschnitte, die sofort zum Besuch des kleinen Schwimmbades genutzt wurden. Heiß begehrt, vor allem bei den jüngeren Mitfahrern, war wieder die Kletter- und Spielhalle. Wer wollte konnte sogar die EM-Spiele sehen, denn im Park gab es ein kleines „EM-Studio“. So groß war der Andrang dort allerdings nicht – lieber wurde selbst bis zum Einbruch der Dunkelheit gekickt. Gerne im Modus „jung gegen alt“, wobei am Ende die Jüngeren die Nase vorne hatten. Auch ein Ausflug zur Sommerrodelbahn stand wieder auf dem Programm und war für einen Großteil der Höhepunkt des Wochenendes. Ein Teil der Bockenemer besuchte auch den nebenan gelegenen Affenwald, in dem zusätzlich einige Kängurus zu sehen waren. Und wie schon im vergangenen Jahr hatten unsere Kicker offensichtlich eine große Anziehungskraft, denn die Affen hüpften wieder auf deren Arme und machten es sich dort gemütlich. Beide Seiten hatten daran sichtlich ihren Spaß.

Als es am Sonntag nach dem Mittagessen zurück in die Heimat ging war man sich einig: Es war wieder ein tolles Wochenende und eine Wiederholung soll es auf jeden Fall geben. Ob es nach zweimal „Feuerkuppe“ dann ein anderes Ziel gibt, ist noch nicht klar. Ein Dankeschön bekam am Ende Stefan Hinz für die Hauptorganisation überreicht.

Fast 200 Fotos zur Fahrt gibt es unter https://picasaweb.google.com/116553659215446191696/6300174205348600817 zu sehen. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Tags:, ,