SV Bockenem 2007 nutzt die letzte Chance und siegt 3:1

Geschrieben von Daniel.Hinz am in News-Frauen, News-Herren

Letzte Chance genutzt: Der SV Bockenem 2007 hat durch einen 3:1-Sieg gegen den TuS Nettlingen den letzten Tabellenplatz verlassen und schnuppert wieder an den Nichtabstiegsrängen. Insgesamt war es ein verdienter Sieg, der am Mittwoch im nächsten Heimspiel aber bestätigt werden sollte.

Die Hausherren kamen gut rein in das Duell des Letzten gegen den Drittletzten. Marc Bothes Schuss aus spitzem Winkel rettete ein Abwehrspieler auf der Linie und der Abschluss von René Ludwig kurz darauf aus guter Position geriet zu einem harmlosen Schüsschen. Nettlingen brauchte etwas länger, war dann aber gleich erfolgreich. Nach einer Ecke war ihr Spieler Martin Schrader am Durchsetzungsfähigsten und traf mit dem Rücken zum Tor mit dem Hinterkopf (20.).

DSC_0093

Patrick Herrmann drehte mit seinem Doppelschlag die Partie.

 

Der SVB hatte direkt nach dem Rückstand eine große Chance durch Marvin Bosse, danach gelang erst einmal nicht mehr viel. Doch dann drehte Patrick Herrmann die Partie dann per Doppelschlag (37./40.). Zunächst traf er mit einem 25-Meter-Schuss über den Torwart hinweg ins lange Eck. Kurz darauf nahm er ein Zuspiel von Daniel Hinz auf, umspielte den letzten Verteidiger und vollstreckte im Strafraum in die kurze Ecke.

Nun hatte der SVB Oberwasser. Zwei weitere Riesenchancen konnten allerdings nicht genutzt werden. Stattdessen kam in der Nachspielzeit noch einmal der Gast. Nach zwei Standards hatten sie jeweils gefährliche Abschlüsse, die aber am Tor vorbeigingen.

Im zweiten Abschnitt hatte Nettlingen mehr den Ball, wusste damit aber nichts Gefährliches anzufangen. Zwar kamen sie immer wieder an und auch in den Bockenemer Strafraum. Die Defensive der Gastgeber stand diesmal aber sicher. Bis zur Entscheidung mussten sich die Zuschauer aber lange gedulden. Denn die 07er starteten zwar immer wieder eigene Angriffe, spielten es im letzten Drittel aber oft zu kompliziert. So musste ein Standard für das 3:1 her. Nach einem Eckball bekam der TuS den Ball nicht aus dem Strafraum. Pascal Emmermann reagierte am Schnellsten und besorgte so das erlösende Tor (80.).

Es war ein überlebenswichtiger Sieg für den SV Bockenem 2007. Der Rückstand zum ersten Nichtabstiegsplatz beträgt nun nur noch zwei Zähler. Allerdings hat die Konkurrenz noch bis zu vier Begegnungen mehr zu absolvieren. Wichtig wäre es daher, gleich an diesem Mittwoch nachzulegen. Mit dem TuS Hasede kommt eine Mittelfeldmannschaft nach Bockenem. Es ist noch die Hinrundenpartie und daher ein weitestgehend unbekannter Gegner. Anpfiff ist um 18.30 Uhr. Am kommenden Sonntag geht es zum SV Rot-Weiß Wohldenberg, Anpfiff ist wie üblich um 15 Uhr.
 

DSC_0090

Tobias Engel spielte mit der 2. Herren 3:3.

 

Ein 3:3-Remis schaffte die Reservemannschaft gegen den FC Ruthe III. Dabei konnte der SVB in der Schlussviertelstunde noch ein 1:3 aufholen und hatte am Ende sogar die große Siegchance. André Waldau hatte zunächst den frühen Rückstand ausgeglichen, doch der FC konnte vor der Pause zwei weitere Treffer erzielen. Im zweiten Abschnitt wurde die SV-Reserve stärker und kam durch Dean Hickmann und ein Eigentor zur Punkteteilung. Am kommenden Wochenende ist die Mannschaft dann spielfrei.

Die Damen siegten durch einen Treffer von Jacqueline Bode beim JFC Kaspel 09 mit 1:0 und bauten ihre Spitzenposition aus. Am Sonntag, 11 Uhr, kommt der TSV Sibbesse ins Karl-Binder-Stadion.

Tags:, , , , ,