3:2: SV Bockenem 2007 holt ersten Saisonsieg!

Geschrieben von Daniel.Hinz am in News-Frauen, News-Herren

Ist der Bann jetzt gebrochen? Der SV Bockenem 2007 hat am Sonntag den ersten Saisonsieg eingefahren. Mit 3:2 wurde die zweite Mannschaft des VfV/Borussia 06 Hildesheim bezwungen. Der Sieg ist umso höher einzustufen, da die Kreisstädter immerhin auf dem vierten Tabellenplatz standen und die vorherigen drei direkten Duelle deutlich gewonnen hatten. Entsprechend groß war die Freude nach dem Abpfiff bei allen Beteiligten.

DSC_1473

Kapitän Pascal Emmermann führte sein Team zum ersten Saisonsieg.

 

Auf dem tiefen Platz im heimischen Karl-Binder-Stadion gelang dem SVB ein Blitzstart. In der 3. und 6. Minute trafen Rene Ludwig und Marvin Bosse zur 2:0-Führung. Beide Male wurde der Ball in der gegnerischen Hälfte erobert, dann schnell nach vorne gespielt und erfolgreich abgeschlossen. Dass hatten sich die Gäste wohl ganz anders und vor allem einfacher vorgestellt. Das Schlusslicht ließ auch danach nicht locker, störte die Hildesheimer direkt im Spielaufbau. Die spielten hauptsächlich lange Bälle nach vorne, die aber zumeist sichere Beute der gut organisierten Bockenemer Defensive wurden.
In der 21. Minute kam der VfV trotzdem zum Anschlusstreffer. Der Ball holperte Kapitän Pascal Emmermann auf dem unebenen Platz über den Fuß, Deniz Sümer konnte alleine auf SV-Keeper Kushtrim Krasniqi zugehen und den Ball vorbeibringen. Der Rettungsversuch von Martin Rauer auf der Linie schlug fehl. Doch von einem Anrennen der Kreisstädter war danach nichts zu sehen. Im Gegenteil. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Rene Ludwig sogar noch auf 3:1 erhöhen. Nach einem Konter kam Rene Ludwig im Strafraum links an den Ball. Seine Flanke auf den zweiten Pfosten rutschte ihm etwas über den Fuß und landete schnurgerade im langen Eck (44.).

DSC_1479

Hatte mit seinen beiden Toren großen Anteil am sieg: René Ludwig.


Nach dem Seitenwechsel drückte der Gast den SVB zwar in die eigene Hälfte, erspielte sich aber weiterhin keine Großchancen. Lediglich einige Schüsse von außerhalb des Strafraumes brachten sie zustande. Bockenems Schlussmann musste dabei allerdings nur selten eingreifen. Die 07er schafften es aber auch nicht, die eigenen Konter sauber zuende zu spielen und die Begegnung zu entscheiden. Doch die Zeit spielte für sie. Trotz des kraftraubenden Spiels hielten sie bis zum Ende voll dagegen.
Erst in der 85. Minute kam der VfV durch einer Einzelaktion von Lennart Sailer noch auf 2:3 heran. Er drang von der rechten Angriffsseite aus kommenden in den Strafraum ein und vollendete anschließend aus kurzer Distanz. Danach wurde es aber nicht mehr wirklich gefährlich. Der SVB hielt den Ball clever vom eigenen Gehäuse weg. Nach der zweiminütigen Nachspielzeit war der durchaus verdiente erste Saisonsieg eingefahren.

DSC_1487

Marvin Bosse (rechts) schoss das zwischenzeitliche 2:0.

Trainer Andree Meyer war nach dem Spiel natürlich hochzufrieden, wies aber auch daraufhin, dass dies erst der Anfang sein könne. Schon am kommenden Sonntag, 15 Uhr, steht seiner Truppe eine noch schwerere Aufgabe bevor. Es geht zum Spitzenreiter SC Drispenstedt, der 17 seiner bisherigen 19 Saisonspiele gewonnen hat, dabei bereits 79 Treffer erzielt und nur zwölf kassiert hat. Der SCD geht natürlich als haushoher Favorit ins Spiel, doch natürlich will sich der SV Bockenem auch an der Borsigstraße gut verkaufen und wenn möglich etwas Zählbares mitnehmen.

Auch die Damen und die 2. Herren greifen am Sonntag wieder ins Spielgeschehen ein. Für beide geht es zum SV Rot-Weiß Wohldenberg. Die Damen wollen dabei ab 11 Uhr ihre Spitzenposition verteidigen. Die 2. Herren könnte mit einem Sieg den Gastgeber überholen. Anstoß für sie ist um 13 Uhr.

Tags:, , , , , ,