SV Bockenem 2007 erkämpft sich den zweiten Punkt

Geschrieben von Daniel.Hinz am in News-Frauen, News-Herren

Der zaghafte Aufschwung der vergangenen Wochen setzte sich beim SV Bockenem 2007 fort. Beim Tabellensechsten TuS Hoheneggelsen erkämpfte sich die Mannschaft ein nicht unverdientes 2:2-Unentschieden und holte damit immerhin ihren zweiten Punkt.

Die Begegnung war spielerisch nicht auf allerhöchstem Niveau. Auf beiden Seiten gab es einige technische Fehler und nur wenige gut vorgetragene Angriffe. Hoheneggelsen hatte sich die Sache wohl etwas einfacher vorgestellt, sie kamen fast gar nicht zu Abschlüssen in Tornähe. Nach einer Viertelstunde übernahm sogar der SVB ein wenig das Kommando. Dabei sprang jedoch nur ein gefährlicher Angriff heraus, als Rene Ludwig über rechts freie Bahn in den Strafraum hatte, anstatt selbst abzuschließen jedoch noch einmal querlegte, wobei Shaho Nuri Karim in seinem ersten Einsatz für die Bockenemer aber im Abseits stand.
Erst nach einer knappen halben Stunde wurde die Heimelf wieder etwas stärker und hatte prompt eine gute Gelegenheit, doch ihr Stürmer zielte nach Kopfballvorlage vom Elfmeterpunkt etwas zu hoch. Eher ein Zufallsprodukt führte dann zur Führung des TuS. Bei einem flachen langen Ball kam Torwart Rainer Kelle heraus, doch sein Abwehrversuch prallte vom Gegner vor dessen Füße, der dann nur noch ins leere Tor einschieben musste (33.). Kurz vor der Pause kam Bockenem aber zurück in die Partie. Einen Freistoß von Dirk Ahrenhold aus dem Halbfeld auf den zweiten Pfosten brachte Sebastian Wessel in die Mitte, wo Marvin Bosse freistehend nur noch einzuschieben brauchte (44.).

Hoheneggelsen

 


2:2 spielte unsere 1. Herren beim TuS Hoheneggelsen.

 


In Abschnitt zwei kam die heimische Elf mit etwas mehr Schwung. Sie wurden schnell dafür belohnt und erzielten in Minute 50 die erneute Führung. Hoheneggelsen blieb auch weiterhin leicht feldüberlegen, doch in der Defensive stand der SVB bis auf wenige Ausnahmen sicher. Großchancen sprangen so für die Hausherren nicht heraus.
Eine gute Gelegenheit hatte Nuri Karim nach einer guten Stunde, als er einen langen, hohen Pass an der Strafraumgrenze direkt nahm. Annehmen und sich in eine gute Schussposition bringen wäre die bessere Alternative gewesen, denn weit und breit war kein Abwehrspieler zu sehen. Doch die Bockenemer gaben nicht auf und wollten sich für den großen Einsatz belohnen. Eine gute Flanke von der rechten Seite „klärte“ Awet Melake Resom aus guter Schussposition, als er es ebenfalls mit einem Volley versuchte (85.). Doch das war nicht die letzte Gelegenheit. Bei einem schnellen Angriff in der 88. Minute spielte Sascha Bothe links auf Martin Rauer, der flankte gefühlvoll in die Mitte wo Daniel Hinz unbedrängt aus sieben Metern einköpfen konnte.
In der Nachspielzeit hatte der Gastgeber zunächst eine gute Freistoßgelegenheit aus 18 Metern Entfernung halblinks vor dem Bockenemer Tor. Der Schuss ging jedoch zwei Meter über das Gehäuse. Der anschließende Abstoß landete über Bothe und Niklas Mahnkopf noch einmal bei Hinz. Der konnte sich am gegnerischen Strafraum aber gegen zwei Gegenspieler nicht mehr durchsetzen. Nach der folgenden Ecke war das Spiel vorbei.

Mit dem Ergebnis konnte der SV Bockenem 2007 sicher eher leben, als die Gastgeber. In der Tabelle kommen die 07er damit zwar noch nicht voran. Doch nicht nur für die Moral war der Punkt wichtig. Er zeigt auch, dass die Mannschaft die Talsohle durchschritten hat und sich noch längst nicht abgeschrieben hat. Am kommenden Sonntag geht es zum Tabellenvierten TuS Grün-Weiß Himmelshür. Anpfiff ist wieder um 14 Uhr.

Die Damen konnten ihr Topspiel gegen die SG Alfeld/Sack mit 2:0 gewinnen. Im Duell der verlustpunktfreien Teams fielen beide Tore bereits in Abschnitt eins. Silke Droska und Denise Helms waren erfolgreich. Trainer Frank Meyer sah ein echtes Spitzenspiel, in dem seine Mannschaft in der ersten Hälfte dominant auftrat und daher verdient gewann. Im zweiten Spielabschnitt zeichneten sich beide Torhüterinnen mehrmals aus und ließen so keine weiteren Tore zu. Am nächsten Sonntag ist ab 11 Uhr der TuS Nettlingen in Bockenem zu Gast.

Siegreich war auch die zweite Herren. Schon in der 1. und dann nach 20 Minuten trafen die Gastgeber vom FC Ruthe III zweimal. Tobias Engel verkürzte für den SVB vor der Pause. Mitte der zweiten Hälfte traf der FCR ins eigene Netz und mit der letzten Aktion sicherte Stefan Hinz nach einem Eckball den etwas glücklichen 3:2-Auswärtserfolg. Kommenden Sonntag ist die Mannschaft spielfrei.

Tags:, , , ,