Die Belohnung bleibt noch aus / Damen weiter an der Spitze

Geschrieben von Daniel.Hinz am in News-Frauen, News-Herren

Ein Aufwärtstrend ist deutlich erkennbar, doch die Belohnung bleibt noch aus. Aus den beiden Spielen am vergangenen Mittwoch gegen die DJK Blau-Weiß Hildesheim und am Sonntag beim SV Algermissen hat der SV Bockenem 2007 einen Punkt mitgenommen. Positiv zu vermerken ist vor allem, dass sich die Mannschaft in beiden Begegnungen auch von Zwei-Tore-Rückständen nicht hat entmutigen lassen und zumindest einmal noch einen Teilerfolg hat landen können.

Im Mittwochspiel konnte der SV Bockenem 2007 gegen die DJK Blau-Weiß Hildesheim endlich den ersten Punkt einfahren, 3:3 hieß es am Ende. Die Begegnung war auch spielerisch eher schwachem Niveau. Beide Teams wollten die drei Punkte unbedingt mitnehmen und spielten auf dem holprigen Platz auf Sicherheit bedacht. Die Gastgeber waren zwar leicht spielbestimmend, wurden aber auch nicht allzu oft richtig gefährlich. Die erste Großchance hatte der Gast über seine starke linke Angriffsseite. Im Eins-gegen-Eins konnte SV-Torwart Rainer Kelle, der vorerst den verletzten Dustin Loss vertritt, die Oberhand behalten (18.). In der Folgezeit hätte Bockenem durch Niklas Mahnkopf per Fuß oder Marc Bothe mit dem Kopf in Führung gehen können. In der 39. Minute ging die DJK nach einem gut gespielten Angriff über die linke Seite in Führung.
In den zweiten Spielabschnitt startete der Gast etwas druckvoller und belohnte sich auch schnell. Einen Freistoß setzten sie nach 50 Minuten zum 0:2 ins Tor. Es bahnte sich die nächste Niederlage für den SVB an. Doch die Mannschaft ließ sich nicht hängen und probierte es noch einmal. Schon acht Minuten später wurde das belohnt. Niklas Mahnkopf spielte schön in die Gasse zu Marc Bothe, der frei vor dem gegnerischen Kasten zum 1:2 einschob. Dirk Ahrenhold traf nach einer Stunde per Freistoß aus. Der Torwart hatte noch die Mauer gestellt und nicht auf den Schützen geachtet. Und als erneut Marc Bothe frei vor dem gegnerischen Keeper die Nerven behielt, war die Partie zur Freude der Hausherren komplett gedreht (67.).
Im Anschluss ließen sich die Bockenemer aber zu weit nach hinten reindrücken. Das Tor fiel jedoch auf kuriose Weise. Ein eigentlich total missglückter Schuss prallte fast senkrecht auf die Latte, Rainer Kelle konnte aufgrund des Flutlichtes den Ball nicht abwehren. Gästestürmer Pascal Barkam, am Sonntag zuvor noch vierfacher Torschütze, reagierte auf das ins Feld zurückprallende Leder am Schnellsten und schob zum 3:3 ein.
In den letzten Minuten spielten beide Teams auf Sieg. Die Gäste kamen zweimal in aussichtsreiche Schussposition, doch die besseren Gelegenheiten hatten die Gastgeber. Awet Melake Resom traf zunächst den Pfosten, von wo der Ball unter den Körper des Torwarts kulllerte. Auch Marc Bothe traf wenig später noch einmal das Aluminium, wieder hätte der gegnerische Schlussmann keine Chance gehabt, an den Ball zu kommen. So blieb es beim Remis.

Auch nach dem Spiel beim SV Algermissen wartet der SV Bockenem 2007 weiter auf den ersten Sieg. Gegen den SVA wäre dieser durchaus möglich gewesen. Doch die Hausherren nutzten ihre Chancen effektiver und siegten daher mit 3:1. Lediglich Sascha Bothe traf per Freistoß in der 70. Minute. Da stand es jedoch bereits 3:0 für die Gäste nach Treffern in der 14., 35. und 60. Minute. Gleich zu Beginn der Partie hatte Patrick Herrmann eine Riesengelegenheit, schoss aus acht metern zentral vor dem Tor aber knapp vorbei (2.). In der 40. Minute traf zunächst Awet Melake Resom den Außen-, direkt im Anschluss Sebastian Wessel per Kopf den Innenpfosten. Die Gäste beklagten sich zudem bei zwei vermeintlichen Strafstößen, bei denen die Pfeife des Schiedsrichters jedoch stumm blieb. Positiv bleibt zu vermerken, dass eine Leistungsstaigerung zu erkennen ist und erneut nach einem Rückstand nicht aufgegeben wurde.

Am kommenden Sonntag wird der TuS Hasede im Karl-Binder-Stadion erwartet. Anpfiff ist wieder um 15 Uhr. Die Damenmannschaft des SVB bleibt dagegen weiter an der Tabellenspitze. Auch das sechste Saisonspiel wurde gewonnen. Gegen den TSV Eberholzen trafen Gesa Schwedeck und Maybritt Marten jeweils kurz vor Ende der beiden Halbzeiten. Am Sonnabend, 17 Uhr geht es zum SV Rot-Weiß Wohldenberg. Die Herrenreserve hatte aufgrund des Rückzuges des SC Barienrode spielfrei. Am Sonntag, 12.45 Uhr, kommt der noch punktlose VfB Bodenburg III nach Bockenem.

Tags:, , , , ,