Kantersiege für die Damen und Herren

Geschrieben von Daniel.Hinz am in News-Frauen, News-Herren

Nach dem bitteren 1:4 beim Meister TSV Warzen hat sich der SV Bockenem 2007 am vergangenen Sonntag rehabilitiert und bei der TSG Everode klar mit 8:0 gewonnen. Trainer Daniel Ludwig war mit dem Auftritt sehr zufrieden: „Wir haben uns wirklich gut präsentiert.“ Auf dem Waldsportplatz zeigte der SVB gute Kombinationen. Im gesamten Spiel war viel bewegung drin, sodass die Gastgeber nach und nach kaputtgespielt wurden. Eine halbe Stunde dauerte es, bis die Führung fiel. Patrick Herrmann erzielte dann das 1:0. Nur fünf Minuten später war es Marcus Metze, der den zweiten Treffer beisteuerte. Fast mit dem Halbzeitpfiff konnte sich auch Marc Bothe mit dem 3:0-Pausenstand in die Torschützenliste eintragen.

Im zweiten Abschnitt spielte der SVB gut weiter, sodass der Sieg letztlich auch in der Höhe verdient war. Niklas Mahnkopf und Julien Motzigkeit trafen jeweils doppelt und auch Metze durfte noch einmal jubeln. In der Tabelle konnten die Bockenemer durch den Erfolg immerhin einen Platz gutmachen und belegt nun den 4. Rang in der 2. Kreisklasse.

Am kommenden Pfingstwochenende ist der SV Bockenem am Sonnabend gefordert. Im letzten Heimspiel der Spielzeit kommt der TSV Deinsen II ins Karl-Binder-Stadion. Anstoß ist bereits um 14 Uhr.

Die Damenmannschaft der SG Bockenem/Ambergau stürmt weiter in Richtung Meisterschaft. Schon am Sonnabend verlor Verfolger SG Sehlem/Westfeld in Förste und am Sonntag folgte ein 7:0 der Bockenemerinnen gegen die SG Sorsum/Emmerke/Neuhof. Ann-Kristin Bosse und Nathalie Kusche sorgten schon in den ersten 20 Minuten für einen beruhigenden Vorsprung. Bosse und Maybritt Marten hatten bis zur Pause auf 4:0 gestellt. Nach dem Seitenwechsel konnten sich in dem einseitigen Spiel Gesa Schwedeck, Jacqueline Bode und Sonja Schneider in die Torschützenliste eintragen. Aus den letzten beiden Partien braucht die SG nun noch vier Punkte, um am Ende die Meisterschaft feiern zu können. Am Pfingstwochenende kann die Mannschaft nun Kraft schöpfen für die beiden Begegnungen gegen Ruthe II und Kaspel.

Damen_Sorsum